Pferde verladen

Zufriedene und ausgeglichene Pferde durch bilaterale Stimulation

Stress schadet der Gesundheit

Wir alle kennen z.B. die Problematik, Pferde zu verladen, die einmal negative Erfahrungen, egal welcher Art, beim Verladen in einen Pferdeanhänger gemacht haben. Es kann mitunter Stunden dauern, oder gar nicht gelingen, diese Pferde jemals wieder transportieren zu können. Hinzu kommt, dass selbst dann fraglich ist, ob die anschließende Fahrt entspannt oder unter enormem Stress durchgeführt werden kann.

Dauerhafter Stress beeinflusst Immunsystem, Verdauung und das Wesen von Mensch und Tier. Längere Anspannung kann Magenbeschwerden auslösen oder verschlimmern. Bei Pferden können Magengeschwüre bei einem eineinhalbstündigen Transport aufbrechen! Die moderne Welt konfrontiert uns mit vielen Stressauslösern und oft fehlt die Möglichkeit, Spannungen abzubauen. Negative Emotionen und Verhaltensmuster werden abgespeichert und sind nur mit viel Mühe und Verhaltenstraining wieder aufzubrechen.

Entspanntes Pferd gibt Hufe

Hufschmiede lieben entspannte Pferde

Es gibt viele Situationen, in denen wir uns wünschen, dass unser Pferd sie entspannt und sicher meistert. Der Besuch vom Hufschmied, Turniere, Ausritte durch neue Gebiete und vieles mehr. Nun erzähle ich immer noch nichts neues, wenn ich sage, dass das Pferd als Fluchttier neuen Situationen gegenüber eher skeptisch ist. Hinzu kommen evtl. Schmerzen durch Erkrankungen wie Arthrose, die den Besuch des Hufschmieds zum absoluten Stresserlebnis machen.

Entspannte und leistungsbereite Pferde mit keyoona®

keyoona® hat in Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Tierosteopathin die equi-beats entwickelt: Die beiden equi-beats vibrieren abwechselnd links und rechts am Pferd – zum Beispiel an einem Bauchgurt, der Schabracke oder einer Decke.

Unsere Erfahrungen zeigen: Die Pferde genießen die bilaterale Stimulation der equi-beats, sind kooperativer und überwinden sogar ihre Angst vorm Hänger.

Hufschmiede, Physiotherapeuten und Pferdetrainer nutzen die equi-beats bereits vielfach, um einfacher & schneller mit Pferden zu arbeiten. Schon nach kurzem Tragen zeigen Pferde typische Entspannungsmerkmale wie Schmatzen, Kopfsenken und Gähnen. Wir konnten auch feststellen, dass der Puls sinkt.Die innere Ruhe schafft die ideale Voraussetzung, um mit dem Pferd ins Training – zum Beispiel Bodenarbeit oder Gelassenheitstraining – und Ausnahmesituationen wie Transport, ungewohnte Umgebungen oder eine tierärztliche Behandlung zu gehen.

keyoona equi-beats

Wie funktionieren die equi-beats?

Die keyoona® equi-beats erzeugen pulsierende Vibrationen, die, seitlich am Pferd angebracht, Wahrnehmungssignale setzen. Ähnlich einer Augenbewegung von links nach rechts und zurück, werden dadurch im gleichförmigen Takt beide Hirnhälften des Pferdes angesprochen. Diese Therapieform entstammt der Humantherapie, hier EMDR-Therapie genannt.

Die EMDR-Therapie ist ein bewährtes psychotherapeutisches Verfahren in der Traumatherapie. Sie basiert darauf, dass jeder Mensch über eine natürliche Fähigkeit zur Informationsverarbeitung verfügt, mittels dessen er belastende Erfahrungen verarbeiten kann. Umfangreiche Test in Zusammenarbeit mit Tierosteopathen haben gezeigt, dass Pferde auf die rhythmischen Reize ähnlich reagieren.

Eine equi beats Anwendung ist vergleichbar mit einer Zugreise: Die Pferde fahren noch einmal an dem Geschehen vorbei – aber aus sicherer Distanz und in Begleitung ihrer Therapeutinnen bzw. Therapeuten. Im weiteren Verlauf verblasst die belastende Erinnerung Stück für Stück und die Symptome des Traumas werden aufgelöst. Die Pferde lernen, mit den alten traumatischen Erinnerungen und Gedanken umzugehen und können eine neue, angemessenere Perspektive auf das Geschehen entwickeln.

Wir hatten bereits die Gelegenheit zu Erleben, wie ein verladeschaues Pferd innerhalb einer halben Stunde die neue Erfahrung eines entspannten Eintretens in den Hänger abgespeichert hat. Gerne beraten wir Sie zu diesem innovativen, neuen Produkt auch persönlich.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen