Osteopatische Pferdeausbildung

Unsere heutige Buchbesprechung handelt von Barbara Welter-Böllers neuem Buch

Gutes Training schützt das Pferd

Schonende Ausbildung nach osteopathischen Grundsätzen.

Das Idealbild des Reitpferds haben fast alle Reiter vor Augen: Die Hinterbeine treten gut unter, die Oberlinie ist aufgewölbt, Genick ist der höchste Punkt, die Nase leicht vor der Senkrechten. Diesem Bild wird vielerorts nachgeeifert und oft mit mehr oder weniger pferdefreundlichen Methoden erzwungen. Barbara Welter-Böller, die eine der wichtigsten deutschen Pferde-Osteopathieschulen leitet, erklärt in welcher Haltung sich unterschiedliche Pferdetypen physiologisch bewegen, wie pferdegerechtes Training aussieht und wie man bestehende Probleme lösen kann.

Aus dem Inhalt

  • ?  Die physiologische Haltung und Bewegung des Pferdes
  • ?  Anmerkung zur funktionellen Basisausbildung des Pferdes
  • ?  Trainieren und Abspielen von Muskelketten durch den Reiter
  • ?  Einfluss des Equipment auf die Ausbildung
  • ?  Die Ausbildungsskala aus biomechanischen Gesichtspunkten
  • ?  Lösungswege und Hilfsmittel bei typischen Rittigkeits- und orthopädischenProblemenÜber die AutorinBarbara Welter-Böller ist Reiterin, Trainerin, Humanphysiotherapeutin, Pferdeosteopathin und unterrichte seit 1997 in ihrer Fachschule für Osteopathische Pferdetherapie Anatomie, Biomechanik, Exterieuranalyse, Ganganalyse, Reitlehre, Sitzanalyse des Reiters.Sie hat für die Trainer und Ausbilder den Weiterbildungslehrgang zum OsteoConzeptCoach entwickelt, um den Trainern das Wissen zu vermitteln, um pferdegerecht trainieren zu können.

Natürlich ist dieses schöne Buch auch bei uns erhältlich!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen